Traumwetter bei zwei Laufveranstaltungen in unserer Region.

 

8. Rockie-Mountainlauf 2017

Der in Katzenbach wohnhafte und aktueller Deutscher Vize-Crossmeister der M50:  Dr. Stefan Hinze, richtete bereits zum achtenmal mit seinen freiwilligen und unermütlichen Helfern des Westpfalz-Klinikums sowie mit Unterstützung der Stadt Rockenhausen, diesen „Berglauf zum Donnersberg“ aus.

Der Startschuss für 235 Läuferinnen und Läufer erfolgte bei besten Laufbedingungen pünktlich um 14 Uhr am Markplatz. Eingebunden ist diese 2.Berglaufveranstaltung auf den Donnersberg als 3. Lauf der diesjährigen Pfälzer Berglaufpokalwertung.

Jonas Lehmann lag knapp 2 Sek über seinen Streckenrekord. Er finishte in sehr guten 49:29 Min.

Auf der 13 km langen und mit ca. 560 Höhenmeter versehenen Laufstrecke konnte erneut LC-Vereinsmitglied Tom Heuer (TUS Heltersberg) als Gesamtvierter die AK 45 in 53:59 Min gewinnen.

Bei den Damen siegte die diesjährigen Donnersberglaufgewinnerin Simone Raatz erneut vor Melanie Noll.

An ihrem „Hausberg“ waren in diesem Jahr sage und schreibe 13 LC-Läuferinnen und Läufer am Start.

Bester LC-Bergläufer war- wie bereits in Landstuhl- Stefan Malo. Stefan fehlten schlappe 8 Sek für einen 3. Platz in der M 50.

Es folgten Wolfram Böcher, Sascha Christmann (hinten links) und Axel Fries.

Axel kam vor 2 Tagen erst´wieder von einer mehrwöchigen Israelwanderung ( im Bild die Wandergegend) zurück.

Mit den überregional besten Alterklassenläufer der M 65 (Gerhard Baus ABC Ludwigshafen 1:07 Min) und Peter Jäger ( ESV Gremberghoven 1:08) war

Karl-Heinz Klos (1:11 Min) unterwegs. Alle drei Lauffreunde kennen sich schon eine Ewigkeit. Jeder hat Jeden beim Laufen schon geschlagen. Beim Donnersberglauf hatte Peter Jäger die Nase vorne; diesesmal war es Gerhard Baus.

Im Bild rechts neben Karl-Heinz läuft auch ein „Bolanner“. Der 26jährige Tobias Zerger, setzte sich in der Steigung nach dem Fressplatz mit einen Zeitvorsprung von ca 1:50 Min ab.Episode am Rande: Mit dessem Großvater Adolf Zerger spielte Karl-Heinz als 11 jähriger manchmal Fussball.

 

Wie bereits 2015 und 2016 siegte Annika Lutz erneut in Ihrer AK der WJu 20.

Stefan Scopa konnte an diesem Tag seine Landstuhler Form nicht ganz abrufen.

Auch Werner Hollstein war mit seiner Leistung nicht zufrieden. Ggü dem Vorjahr büsste er nochmals über 6 Min. ein.

Zwei LC-Damen, welche sich trotz der Anstrengungen noch eine Menge „Berglaufspass“ bewahrt haben. Im Bild links: Andrea Nunheim und rechts Alexandra Lang.

Die Einzelergebnisse im Überblick:

 

Name Zeit Klasse Rang
Malo Stefan 1:04:48  m50 4
Böcher Wolfram 1:08:54  m50 7
Christmann Sascha 1:09:17  m35 8
Fries Axel 1:11:30  m45 11
Klos Karl-Heinz 1:11:49  m65 3
Peifer Michael 1:15:07  m55 14
Knopp Steffen 1:17:00  m50 20
Scopa Stefan 1:17:45  m45 20
Lutz Annika 1:19:01 wju20 1
Hollstein Werner 1:19:43  m55 23
Nunheim Andrea 1:32:58 w45 9
Lang Alexandra 1:34:36 w45 10
Bertleff-Lutz Doris 1:38:23 w55 6

 

 

38. Halbmarathon Kaiserslautern.

Letzte Woche noch beim AfricanX-Trailrun mehrere Tage unterwegs, gestern als Laufpartner für seinen blinden Lauffreund  Yap Tien-Fung aus Mainz beim Rocky-Lauf in 1:01 Std. noch unter die Top 15 gelaufen und ein Tag später in Kaiserlautern eine HM-Siegerzeit von 1:14 Std.

Wer?

Max Kirschbaum, einer der besten TrailRunner in Deutschland, baut z.Zt. seine Form für den Saisonhöhepunkt „ZUT“ und den „Pfälzer Weinsteig(100 Meilen)  peu a peu auf.

Vom LC Donnersberg waren in Kaiserslautern mit dabei:

Ulli Hoffmann        1:35 h     15. M 45

Am Vortag beim Rocky-Lauf noch nachdenklich und konzentriert kurz vor dem Großen Rondell unterwegs:

Mike Peifer            1:39 h       6. M 55

Er möchte nächste Woche in Freiburg starten.

Elke Hoffmann       2:03 h      11. W 45