Otto läuft Marathon in 3:35 h, Sabine und Elke begeistert von dem Frankfurter Publikum

 

Während Arne Gabius als derzeit bester deutscher Marathonläufer in Frankfurt das 3. Mal  unter 2:10 h  blieb, waren neben Otto Enkler auch Elke Hoffmann und Sabine Rahm für den LC am Start.

 

Alle Marathonis hatten an diesem Tag – trotz des Regens und der heftigen Windböen im Vorfeld des Rennes, schlussendlich doch sehr gute Wetterbedingungen vorgefunden; für die meisten LäuferInnen lief es zu diesem Zeitpunkt alles nach Plan.


Auch für Otto Enkler, welcher vom LC bisher die meisten Marathons in der Mainmetropole gelaufen ist, war in dieser entscheidenen Rennphase bei km 30 ganz locker. Er lief im Umfeld des dt. M80 Meisters Klemens Wittig (3:39 h) und zog dann sehr kontinuierlich an. Oben im Bild lief er wieder sehr zufrieden in die „Gud Stubb“ der Frankfurter-Festhalle ein.

Sabine Rahm kannte ja bereits die schnelle Franrfurter Strecke aus dem Jahr 2014, wo sie in Beleitung von Ehemann Uwe eine 4:11 h lief. Heuer wollte sie nach Berlin nochmals mit Elke Hoffmann lauf. Am Ende war sie dann doch ca 20 Min.(Zeit: 4:17 h) vor Elke im Ziel.

Elke kämpfte ungemein und war schlussendlich froh ebenfalls in die alte Frankfurter Festhalle einzulaufen. Ihre Zeit: 4:37 h.