Hartmut Ost wird Sportler des Jahres 2017 beim LC Donnersberg!

 

Im Rahmen der diesjährigen LC- Jahresabschlussfeier in Gonbach stand u.a. die Ehrung der Trainingsbeteiligung sowie die Wahl zum „Sportler des Jahres “ auf dem Programm.

65 Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Roland Schreiber zur diesjährigen Jahresabschlussfeier begrüßen.

Die 2. Vorsitzende des LC Donnersberg Sylvia Schöneberger ehrte während des Nachmittags die trainingsfleißigen Mitglieder. Die Beteiligung lag erneut in einer Bandbreite zwischen 15 und 25 Personen je Trainingstag.

Die liebevoll von Manuela Schreiber und deren Kinder verpackten Geschenkartikel warteten bereits auf ihre Empfänger.

Zuvor gab es Kaffee und Kuchen und ab 18 Uhr das Bufett. Stellvertretend für alle anderen Kuchenspender, zauberte die letztjährige Sportlerin des Jahres: Elke Hoffmann die Jubiläumstorte.

Einige Vereinsmitglieder schafften im Jahr sogar über 50 Besuche. Rekordhalter – wie bereits in den Vorjahren – waren Lieselotte Meyer (51 Teilnahmen  ) und  ihr Ehemann Uwe(48 Teilnahmen).

Wer ist der erfolgreichste Sportler 2017 gewesen? Welche Leistungen haben im abgelaufenen Jahr imponiert?  Oder wer hat einen nachhaltigen Eindruck auf die anwesenden Vereinsmitglieder gemacht?

Nach all diesen Fragen wurden auch diverse Themen: Wie die Winterwanderung mit oder ohne Bierprobe, Trainingspläne für die Saison 2018 etc. diskutiert.

Um es den Mitgliedern bei der anstehenden Wahl ein wenig einfacher zu machen, gab Sportwart Werner Hollstein bereits auf der Jahreshauptversammlung einen  Überblick über die möglichen Kanditaten und deren jeweiligen Platzierungen  bei Wettkämpfen, Meisterschaften und sonstigen Rahmenwettbewerbe.

Bei der Jahresabschlussfeier konnten nun  Vereinsmitglieder  ihre persönlichen Favoriten zur Wahl vorschlagen.

Nach der Auszählung der einzelnen Wahlvorschläge gab der Sportwort das diesjährige Endergebnis bekannt.

Nahezu 50% sprachen sich für den LC-Mitbegründer Hartmut Ost aus. Für Hartmut war es das erstemal, dass er diese Auszeichnung erhielt.

Neben den zahlreichen Trainingsbeteiligungen waren es insbesondere die große Anzahl seiner diesjährigen Podiumserfolgen in der AK 65. Das Sahnehäuptchen war sicherlich der Gewinn der Pfälzischen Berglaufpokalwertung.

 

Am Ende der Abschlussfeier bedankte sich der 1. Vorsitzende bei allen Helfern und Gestaltern dieser Abschlussverstaltung sowie dem JFC-Team für die hervorragende Bewirtung.