Jahreswechsel

 

Im Rückblick zum Jahreswechsel 2017/2018:

  • Das mehrwöchige Berglauftraining ab Steinbach (ca 300 TN) wurde sehr gut angenommen
  • Silke Borst überraschte in Grünstadt und Haßloch auf den Cross-Strecken. Sie wurde erste bei der Pfalz- und dritte bei der Rheinlandpfalzwertung.
  • 25. Donnersberglauf mit Pfalzmeisterschaft, Sieger Jonas Lehmann bzw . Simone Raatz
  • Überraschend starke LC-Teilnahme am RockyMountain-Lauf (13 TN)
  • Mike Peifer aus Rockenhausen absolvierte im Zeitraum Januar bis April 2017 nach Rodau (50Km) auch die Marathonläufe von Freiburg und Hamburg (3:28 h)
  • 80 Jahre alt wurde Heinz Hecker
  • Felix Rahm lief im Mai mit 9:13 Minuten eine neue persönliche Bestzeit über 3.000 Meter, die Sub <16 über 5000m klappte leider noch nicht
  • Nochmals 13 LC’er liefen  bei unseren langjährigen Lauffreunden vom SLC Danne et 4 Vents die angebotenen Trails
  • DonnersbergTrail am 1. Juli klappte hervorragend und soll nun am 2.6. 2018 mit 4 Trailstrecken wiederholt werden
  • 5 Läufer vom LC Donnersberg  trainierten in Südtirol (Aufhaltsort: Hotel Cendevaves in St. Christina ).
  • Silke Borst erfüllte in Roth ihre Mission 180km mit „einem Rad“
  • Am 25. August wurde der LC 30 Jahre alt
  • 12 LC-2er Teams absolvierten den Stundenlauf am Retzebergweiher
  • Gute LC-Beteiligung in Kaiserslautern, Residenzlauf, Herxheim, Edenkoben sowie beim ROK-LandTrail .
  • Roland Schreiber fuhr den ersten AK45-Sieg im HM-Rahmenwettbewerbs des Saarschleifenland-Laufes ein.
  • Pfälzische Bergläufe mit LC Rekordteilnahme in Bad Dürkheim,
  • Hartmut Ost sicherte in 2017 die meisten AK 65 Siege und wurde verdient Sportler des Jahres
  • Die Marathonreise 2017 führte den LC Donnersberg  nach Lübeck. Einige von uns liefen den Marathon in Berlin und Frankfurt,
  • Rekordteilnahme auch beim Fackellauf in Rodenbach (15 LC’er) sowie beim  Weihnachtsmarktlauf in Landstuhl. Die beiden Regionen- Sylvesterläufe runden das Bild 2017 ab.

 

 

Ausblick 2018:

 

Das alte Jahr 2017 ist seit Tagen vorbei, das neue Jahr ist angebrochen und damit  haben viele  LC’er  neue Ziele und Pläne.

Doch wie startet man bei diesen milden Januartemperaturen am besten? Einfach trainieren, laufen,  Erkältungen oder leichte Verletzungen kurieren?  Oder doch besser einwenig sinnvoll die neue Laufsaison planen?

Einige planen bereits den Crosslaufauftakt am 20.1. in Grünstadt, andere hingegen träumen vielleicht für ein besseres Abscheiden bei den 3 Bergläufen (Donnersberg, Landstuhl und Rockenhausen).

Andere wollen am Weinstraßen-Event (Marathon oder Duo-Marathon) teilnehmen.

Auch Freiburg könnte eine Marathonadresse im Frühjahr sein.

Wieder einmal den Rennsteig laufen?

Oder wer nicht als LC-Helfer eingeplant ist, auch einmal den DonnersbergTrail rocken?

 

Im November könnte auch eine Kurz-Reise nach Griechenland interessant sein. Natürlich mit Teilnahme am Athenmarathon!.

Unsere beiden jungen LC-Athleten Felix und Max setzen sicherlich Schwerpunkte auf gute Bahnzeiten (3000m bis 5000m) bzw. Verbesserung auf der 10km-Strecke im Sommer.

Wer verletzungsbedingt pausieren muss oder auch einmal in Laufjahr 2018 kürzer treten möchte; würde durch seine Mithilfe bei den LC-Veranstaltungen in Februar oder Juni gern als Helfer gesehen.

 

An dieser Stelle möchte der Autor auch einmal Dank sagen, für die vielen hervorragend aufgenommenen Laufbilder von Gerhard Jendryschik. Danke Gerhard; ohne deine Bilder, wären die eingestellten Laufberichte auf der LC-HP nur die Hälfte wert.

Ein gesundes neues Jahr wünscht euch

Karl-Heinz Klos, LC-Medienwart