Die Bundentaler Trailstrecke hat einen sehr hohen Singletrailanteil. Manche sprechen bereits von einem Anteil  >90%.

Immer wieder geht es „auf und nieder“, wie es früher auf Faschingtanzveranstaltungen gesungen wurde. Nur hier steht man nicht auf der Stelle, sondern muss den ständigen Rhythmuswechsel läuferisch irgendwie unter den Hut bringen.

Gut trainiert vom Donnersbergtrail war dies für den LC’er Thomas Andreas an diesem Tag kein Problem. Nach seinem 2. Rang in der M 45 auf dem T30 war er in Bundental auf der giftigen Trailstrecke von 11km mit ca 430 Hm unterwegs.

Knapp 1:06 h benötigte Thomas hierfür. Wegen der 10’er Wertung belegte er damit bei starker Konkurrenz den 9. Rang in der M 40.

Kategorien: Allgemein