Die 10km Strecke der Winterlaufserie in Rheinzabern, dieses Rennen steht für Bestzeiten, keine Höhenmeter, kaum Kurven, der ideal Kurs also für alle die, die beweisen wollen was in den dünnen Läuferbeinchen steckt.
Mit diesen Gedanken hat sich auch Constanze Schmidt in Rheinzabern gemeldet. Auch sie trainiert mittlerweile in der Trainingsgruppe um Erfolgstrainer Hans-Peter Tiedje und so sollte dieser Lauf zeigen was das neue Training gebracht hat.
Alle Zeichen standen auf eine neue Bestleistung der jungen Läuferin. Nur eines nicht, das Wetter. Petrus, der uns dieses Jahr mit dem tollsten Laufwetter beschenkt hat, schien an diesem Sonntag die Puste ausgegangen zu sein. Eis, Schnee und Kälte verhinderten jede Bestzeit.
Trotzdem hat sich Constanze über die durch Schnee spiegelglatten 10km gekämpft.
In 46:13 min erreichte sie das Ziel und errang damit den 29 Platz in der AK W20 und 57. Platz in der Gesamtwertung der Damen, bei diesem Feld und vor allem diesen Bedingungen eine sehr respektable Leistung.
 

Kategorien: Allgemein