Unser Sportwart Werner Hollstein feierte dieser Tage seinen 60. Geburtstag. Werner zählt zu den Urgesteinen der pfälzer Laufszene. Seit 40 Jahren ist er auf höchstem läuferischen Niveau aktiv. Die Palette seiner Leistungen reicht von 800 m bis zum Marathon. Gerade im Marathon spielte er zuletzt in Athen seine Klasse und Erfahrung aus und zeigte allen „Jungen“ wie man sich ein Rennen vernünftigt einteilt.

Werners Bestzeit über 10 km liegt bei 33:48 Min., im Halbmarathon bei 1:16:08 h und im Marathon bei 2:48,33 h. Zuletzt musste er wegen einer Knieverletzung etwas kürzer treten, aber in 2019 können sich die anderen M60er warm anziehen. Werner schaffte seine Bestzeiten mit nur 3-4 Trainingseinheiten pro Woche. Schnelle Spaziergänge mit seiner Hündin Trixie ergänzten das Training perfekt. So bliebt er von Verletzungen meist verschont. Ist Werner der eigentliche Erfinder des modernen HIT Trainings? Ansonsten widersteht Werner allem Lauf-Schnick-Schnack. Pulsuhr, Stirnlampe, Nasenpflaster sucht man bei ihm vergebens. Schuhe, Hose, Baumwollshirt reicht. Der Erfolg gibt im Recht. Obwohl, er soll schon mal in Compressions-Socken gesehen worden sein….

Seit vielen Jahren ist Werner als Sportwart des LC aktiv. Auch bei allen anderen Events des LC ist er nicht selten der Erste und der Letzte der Helfer. Sportler des Jahres war bisher dreimal 1992, 2003 und 2008. Im Dienstagstraining gehört er immer zu den fleißigsten. Eigentlich ist er immer da. Es sei den er kümmert sich um seine anderen Hobbys: Theater spielen, singen, Rad fahren…

Seit Juni 2018 ist er mit unserer 2. Vorsitzenden Sylvia verheiratet. Der LC gehört also quasi zur Familie… und die beiden zur LC-Familie.

Kategorien: Allgemein