(Brem-Foto)

Fabian Lutz, startend für die LG Telis Finanz Regensburg, aber auch immer noch beim LC Donnersberg zuhause, ist am 23.3.2018 bei den Bayrischen und Österreichischen Staatsmeisterschaften gestartet. Auf dem Programm standen 25 Runden auf der 400m Bahn in Regensburg, sprich 10.000m.
Unter Bahnläufern wird auf die Schreibweise immer genau geachtet, denn 10.000 ≠ 10km. Im Schnitt hat Fabian für eine Runde 77s gebraucht, ein Schnitt von 3:12min/km. Nach dem die Glocke geläutet wurde und Fabian auch die 25. Runde absolviert hat, blieb die Uhr bei einer Zeit von 32:04,87min stehen.
Das reichte am Ende des Tages in einem starken Feld, in dem auch Philipp Pflieger (2. Platz) am Start stand, für den 11. Platz bei den Männern.
In den bayrischen Meisterschaften belegte er sogar Rang 6.
Die Form scheint schonmal bei Fabian Lutz am Beginn der Saison zu stimmen.
Wir drücken ihm die Daumen für seine weiteren Wettkämpfe. 

Ergebnisse unter: 

https://blv-sport.de/service/msonline/files/20197962-e.htm?fbclid=IwAR1xZTap_sZ1QuNrZeOPHVJfn5wN8yGKQ2Y51yh5ADCq-MEqDtvTKlD-_hs

Kategorien: Allgemein