Am Sonntag veranstaltete der SV Schopp den 48. Internationalen Holzland-Volkslauf. Die 10km lange Strecke führt hierbei ausschließlich durch den Wald. Für unseren einzigen Starter, Roland Martin ist dies jedoch kein Problem. Roland mag es, wenn es mal nicht immer nur über den eintönigen schwarzen Asphalt geht, sondern auch mal über Stock und Stein. Dank den neu eingeführten Sonntagmorgen-Trails am Donnersberg, war er bestens Vorbereitet.

Schließlich fiel um 9:30 Uhr der Startschuss für das Hauptfeld. Insgesamt waren 82 Läufer am Start, fast 100 weniger, als im Jahr zuvor. Roland mischte sich weit vorne im Feld unter die Läufer und bestreitet sein Rennen. Als 16. im Gesamteinlauf, konnte er nach einem wirklich gutem Rennen zufrieden sein. Als Zeit schlägt eine 45:43min zu Buche. Dies ist gerade mal 50s langsamer, als in Kirchheimbolanden auf der Straße. An diesem Sonntag reichte es trotz dem guten Rennen, wieder „nur“ zum 4. Platz in der M50. Ihm fehlten nur 21s auf den 3. Podestplatz, was seine Leistung keinesfalls schmälern soll.

Gewonnen wurde der Lauf von Adam Rich aus Otterberger der eine schnelle 35:33min in den Waldboden zauberte. Bei den Frauen siegte vom TUS Heltersberg Nina Spiegel in 45:54.

Kategorien: Allgemein