Max Rahm hat die Cross-Saison für den LC Donnersberg eröffnet.
Er startete am Sonntag beim Cross Trophy Run in Bad Kreuznach.


Aufgrund seiner Orientierung in Richtung der längeren Distanzen in diesem Jahr, entschied sich Max für die Langstrecke über 6900m.
Der doch nicht sehr bekannte Crosslauf, welcher von der LDR Bad Kreuznach ausgerichtet wird, war in diesem Jahr stark besetzt.
Als klare Favoriten galten Ilyas Osman Yonis und Samuel Fitwi, welche beide die 5.000m schon unter 14min gelaufen sind.
Letzterer gewann im letzten Jahr in Tilburg bei der Cross-EM die Silbermedaille in der Altersklasse U23.
Des Weiteren stand mit Tim Könnel (TUS 06 Heltersberg) und Leander Fink (TV Alzey Laufteam Gasser) noch zwei starke Läufer, aus der Trainingsgruppe unserer zwei Rahm Brüder an der Startlinie.
Da die Kräfteverhältnisse eindeutig waren, wollten Leander Fink und Max Rahm gemeinsam ein gutes Rennen zeigen und sich zu einer guten Zeit verhelfen. Dies gelang ihnen auch.
Sie liefen bis ca. 300m vor Ziel zusammen und wechselten sich in der Führungsarbeit gut ab. Der letzte Punch hat unserem LC Läufer Max auf den letzten Metern dann jedoch gefehlt und musste so sein Trainingspartner Leander Fink einen kleinen Vorsprung von 7s im Ziel gewähren. Mit einer Zeit von 22:39min und dem 5. Gesamtrang (4.AK) zeigte er sich nach dem Rennen aber dennoch zufrieden.
Sieger wurden Ilyas Osman Yonis und Samuel Fitwi (20:44min), welche den lange in Führung liegenden Tim Könnel (21:01min) bei ihrem Steigerungslauf letztlich doch einholten. 

Kategorien: Allgemein