Titelverteidiger Jonas Lehmann und Simone Raatz starten mit Siegen in die neue Saison

Bei widrigen Witterungsbedingungen entschied Jonas Lehmann (TuS Heltersberg) das Rennen auf den höchsten Berg der Pfalz klar für sich. Zweiter wurde Timo Zeiler (LG Brandenkopf) vor Leander Fink (TV Alzey). Simone Raatz siegte zum vierten Mal in Folge. Ihre Vereinskameradinnen Emma Waßmer und Sylvie Müller (alle ASC Darmstadt) komplettierten das Podium bei den Frauen.

Während die vorn Platzierten noch einigermaßen trocken blieben, bekamen vor allem die Läufer im hinteren Mittelfeld starken Regen, gepaart mit Wind in Sturmstärke zu spüren. Darunter litten natürlich auch die Laufzeiten. Obwohl auch Lehmann nicht an seine Zeit vom Vorjahr herankam, sieht er sich auf gutem Weg zur Titelverteidigung.

49 Sekunden hinter Lehmann lief bereits Timo Zeiler ins Ziel. Der 39-jährige hat schon sechs Deutsche-Meister-Titel gewonnen (zuletzt 2012) und zeigt nach ein paar Jahren Abstinenz vom Leistungssport wieder ansteigende Form. Der in diesem Jahr 19-jährige Leander Fink lief als Dritter deutlich schneller als im Vorjahr und knüpft an seine gute Form vom Herbst 2019 an, als er die Pokal-Jugendwertung klar gewann.

Überragend natürlich das Teamergebnis der Frauen des ASC Darmstadt, die komplett die ersten drei Plätze bei den Frauen abräumten. Vielleicht gelingen ihnen in diesem Jahr vier Starts in vollständiger Besetzung? Dann wäre ihnen der Mannschaftssieg im Pokal nicht zu nehmen.

Bericht von Henning Schneehage

https://www.pfaelzer-berglaufpokal.de/2011/2020/

Bericht mit Fotos bei www.laufreport.de

Kategorien: Allgemein