Hildegard, wo bist du?

Mit dieser Frage begaben sich die beiden LC-ler Wolfram und Bassirou am 23. Oktober auf die Reise nach Odernheim. „Auf den Spuren der Hildegard von Bingen“- so das Motto des schönen Laufes in der kleinen Gemeinde am Glan. Der Veranstalter gab sich erfolgreich Mühe und richtete einen familiären und gut organisierten Wettkampftag aus. Zunächst fanden Bambini-, Kinder- und Jugendläufe statt, dann starteten die 5Km- und 10Km-Läufer gemeinsam auf die 1, bzw. 2 Runden rund um den Disibodenberg. Dort hatte besagte Hildegard vor geraumer Zeit von sich Reden gemacht. Die Läufer hatten allerdings keine Zeit, um sich wie Hildegard um Kräuter und Blumen zu kümmern, denn gleich nach dem Ortsausgang stand das Herzstück der Strecke an: ein steiler, stufiger Anstieg durch die Weinberge! Der Rest der Runde sind wellige Asphaltwege und gelegentliche Kopfsteinpflasterpassagen. Die 2 Rathskirchen-Runner beendeten das Rennen auf den Plätzen 2 und 5 in der AK 55, die mal wieder die meisten Akteure zu bieten hatte.

Ein Gruß an dieser Stelle an die ROKland Trail Freunde Thilo Mohr, Axel Nentwig und Volker Bohr, welche die ersten 3 Plätze in der AK 50 belegten. Auf dem Rückweg bot sich den beiden Läufern noch ein spektakulärer Blick von der Lettweilerer Höhe auf den von der untergehenden Sonne angestrahlten Donnersberg inklusive Heißluftballon.